Einsetzungsfeier für den neuen Rektor der Hardtwaldschule in Neureut

27.01.2017
IMG 2411Am Freitag, dem 20.01.2017 wurde Herr Rüdiger Langguth offiziell in das Amt des Rektors der Hardtwaldschule eingeführt. Seit Schuljahresbeginn leitet er das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, welches gemeinsam mit der Waldschule und dem Schülerhort einen Campus in Kirchfeld bildet, wie Rektorin Karin Haag als direkte Nachbarin, das Gelände mit den drei pädagogischen Einrichtungen in ihrem Grußwort treffend nannte. Die Weiterentwicklung dieser Campus -Idee ist ein Anliegen des neuen Rektors, der neben allen  Neureuter Schulleiterinnen und Schulleitern, weitere Gäste begrüßen durfte:


IMG 2416Die leitende Schulamtsdirektorin, Frau Elisabeth Groß, vom Staatlichen Schulamt Karlsruhe sowie die zuständige Schulrätin, Frau Steffi Tebbert, führten Herrn Langguth offiziell in das neue Amt ein und betonten, dass die Hardtwaldschule ein in vielen Facetten funkelnder Stern sei, der gleichzeitig der Hege und Pflege bedürfe, um auch künftig strahlen zu können. Zu diesem Zweck wurde ein gut gefüllter Werkzeugkasten an den neuen Schulleiter überreicht.

Wie bereits seine beiden Vorrednerinnen betonte Landrat Dr. Christoph Schnaudigel, dass Herr LangguthIMG 2430 im Landkreis Karlsruhe kein Unbekannter sei. Bereits an seiner vorhergehenden Schule,    der Ludwig Guttmann Schule Karlsbad, war er Mitglied des Schulleitungsteams und etliche Jahre für die Sonderpädagogische Beratungsstelle der LGS in Kronau verantwortlich. Weiterhin war er Ansprechpartner für die Schulkindergärten, den sonderpädagogischen Dienst und die Inklusion im Bereich der Ludwig Guttmann Schule. Landrat Dr. Schnaudigel freut sich, dass diese Kompetenz dem Landkreis erhalten bleibt. Schließlich sei auch die Hardtwaldschule in Trägerschaft des Landkreises Karlsruhe.                                                                                                                                                                                                                                              IMG 1Herr Ortsvorsteher Jürgen Stober nahm in seinem Grußwort Bezug auf die bisherigen Begegnungen mit Herrn Langguth und hieß ihn in Neureut herzlich willkommen. Eine gute Zusammenarbeit versichernd, überreichte er dem "Neu-Neureuter" die Ortsteilchronik der Kirchfeld-Siedlung, auf dass er sich gut informieren kann.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   Die Vorsitzende des Örtlichen Personalrats (ÖPR) beim Staatlichen Schulamt Karlsruhe, Frau Corinna Blume, wünschte dem neuen Schulleiter eine glückliche Hand und bot bei Bedarf die Unterstützung und Zusammenarbeit des ÖPR an.                                                                                                                                                                                                                                                                                                  Die Grußworte der Elternbeiratsvorsitzenden der Hardtwaldschule sowie der Fördervereinsvorsitzenden schilderten die ersten Begegnungen und Eindrücke mit dem neuen Rektor. In wohlwollenden Worten wurde der Wille zur zukünftigen Zusammenarbeit zum Wohle der knapp 60 Schülerinnen und Schüler, die derzeit in der Hardtwaldschule unterrichtet werden, ausgedrückt.                                                                                                                                                                                                                                                                Seitens der SMV begrüßten der Schülersprecher und sein Stellvertreter den neuen "Chef" und freuten sich auf die künftige Zusammenarbeit.                                                                                                                                                                                                                                                                                                Den Reigen der Gratulanten rundeten Schulleitungskollegen aus anderen Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren, ehemalige Kolleginnen und Kollegen, der evangelische und katholische Pfarrer von Neureut sowie die Familie von Herrn Langguth und die gesamte Schülerschaft und das Kollegium der Hardtwaldschule ab.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        In seiner Ansprache bedankte sich der frischgebackene Rektor für die vielfältigen freundlichen und anerkennenden Worte und versprach, sich mit aller Kraft für die Hardtwaldschule einzusetzen. Ihm sei wichtig, dass Schülerinnen und Schüler ihre Schule als Lebens-, Lern- und Erfahrungsraum wahrnehmen, sich wohl- und angenommen fühlen und Wertschätzung erfahren. Auf diese Weise bestärkt, könnten sie zunehmend Teile ihrer (Lebens-) wege alleine gehen. Gleichzeitig sei die Schule auf die Unterstützung des Schulträgers, der Orts- und der Schulverwaltung angewiesen, um den hierfür notwendigen Rahmen zu schaffen. Nun gelte es, die in der Hardtwaldschule vorhandenen Angebote und Srukturen weiterzuentwickeln und hierbei die Aspekte der Inklusion und der sonderpädagogischen Beratung im Einzugsbereich miteinzubeziehen und so ein stimmiges Ganzes zu formen.                                                                                                                                                                                                                                                                                              Die abwechslungsreiche Feierstunde wurde durch vielfältige Schüler- und Kollegenbeiträge bereichert: Nachdem Herr Langguth zu Beginn von derIMG 2459 kompletten Schulgemeinschaft ein musikalischer Regenbogen überreicht wurde, gaben Schülerinnen und Schüler der Berufsschulstufe eine Zaubershow zum Besten, die Verblüffendes zu bieten hatte. Schließlich wurde Herr Langguth von seinen Kolleginnen und Kollegen mit hilfreichen Alltagsutensilien beschenkt, die ihm ein erfolgreiches Wirken und einen möglichst ausdauernden Verbleib an der Hardtwaldschule sichern sollen. Zum Abschluss gab es eine mitreißende Percussion- Einlage aller Schülerinnen und Schüler der Berufsschulstufe, die zum geselligen Teil der Feier überleitete.                                                                                                                                                                                                                     In der Hardtwaldschule erwartete die Gäste ein reichhaltiges Buffet, welches Gelegenheit zu vielen Begegnungen und Gesprächen in entspannter Atmosphäre bot.